Freitag, 28. März 2014

Schokomuffins

Das Rezept ist angelehnt an dieses Marmorkuchenrezept. Ich hab es allerdings in ein komplettes Schokokuchen-Rezept umgewandelt und eben als Muffins statt als Kuchen gebacken. So hat man schnell mal was Kleines zum Naschen herbei gezaubert. ;) Schön saftig, schokoladig, lecker - und komplett ohne Ei. Ihr könnt also hinterher noch die Teigschüssel ausschlecken, ohne euch Gedanken machen zu müssen. :D


Zutaten für 24 Stück:

350 g Dinkelmehl Type 630
100 g Dinkelvollkornmehl
5 EL Speisestärke
125 g Rohrohrzucker
75 g Vollrohrzucker
1 Päckchen Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
5 EL ungesüßtes Kakaopulver
175 ml Rapsöl
400 ml Milch oder pflanzliche Alternative (Haferdrink, Sojadrink, Reisdrink)
2 EL Zitronensaft
80 g Bitterschokolade, mindestens 70%, besser 85% Kakaoanteil

Rezept:

Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Schokolade vorsichtig schmelzen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Dann die flüssigen Zutaten in einer separaten Schüssel gut verrühren und zu den trockenen Zutaten hinzuschütten. Die geschmolzene Schokolade eingießen und alles mit dem Rührbesen der Küchenmaschine oder des Handrührgerätes zu einem glatten Teig rühren.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. In den Ofen schieben und 25-30 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob die Muffins durch sind – Holzstäbchen oder Kuchentester in die Mitte eines Muffins stechen. Bleibt kein Teig dran hängen, sind sie durch. Etwas auskühlen lassen, gegebenenfalls mit Puderzucker bestreuen oder nach Belieben verzieren und genießen. :) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen